Neuer Sand für städtische Spielplätze

- Betriebshofmitarbeiter bewegen rund 1200 Tonnen Sand

Goslar. Sechs städtische Spielplätze bekommen frischen Sand. Am Montag, 5. September, startet der Betriebshof in Georgenberg, Am Jürgenfeld. Läuft alles nach Plan, soll in den kommenden 14 Tagen auch der Bodenbelag der Spielplätze Eulenburg (Oker), Am Felsenkeller (Kernstadt), Kösliner Straße (Jürgenohl), Sudmerbergstraße (Sudmerberg) und Am Sportplatz (Jerstedt) ausgetauscht werden.

Je nach Lage und Zuwegung kommen Radlader, Bagger, Container-Lkw und Kleintransporter zum Einsatz. Um die Spielgeräte herum wird der Sand in Handarbeit geschaufelt. Rund 300 Kubikmeter neuer Sand werden verarbeitet. Das sind rund 700 Tonnen. Etwa die Hälfte des Gewichts hat der alte Sand, der vorher entfernt wird, so dass die Arbeiter insgesamt zwischen 1000 und 1200 Tonnen Sand bewegen.

Während der Maßnahmen sind die jeweiligen Spielplätze unter Umständen nicht in vollem Umfang nutzbar. Mitunter muss über Nacht gesperrt werden. Mehr als zwei Tage wird aber keine Spielstätte von den Arbeiten in Beschlag genommen.

Foto: Auf sechs Spielplätzen wird der Betriebshof in den kommenden zwei Wochen etwa 1000 bis 1200 Tonnen Sand bewegen.

Abdruck honorarfrei.

Download der Pressemitteilung:
Neuer Sand für städtische Spielplätze

Download des Bildmaterials:

20160902 spielplatzsand 133x200

 

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.