Bau einer Fußgängerbrücke über die Abzucht

Pfeffermühlenbrücke wird ab 2. Mai neu errichtet

Am Dienstag, 2. Mai, starten die Bauarbeiten zur Errichtung einer neuen Fußgängerbrücke über die Abzucht. Die Pfeffermühlenbrücke im Bereich „An der Abzucht/Abzuchtstraße“ gegenüber der Kötherstraße muss ersetzt werden, da die bisherige Holzbrücke abgängig war.

Die kleine Fußgängerbrücke aus Eiche wird baugleich wie die Vorgängerbrücken an dieser Stelle mit einer Stufe über das „Holz-Gerenne“ errichtet. Die Brücke führt in diesem Bereich nicht nur über die Abzucht, sondern auch über das parallel verlaufende „Holz-Gerenne“, das früher der Führung von Frischwasser diente. Die Brücke wird in der Werkhalle hergestellt, im Ganzen angeliefert und dann mit einem Kran auf die Abzuchtmauer gesetzt.

Während der Bauphase steht für Fußgänger die 50 Meter weiter westlich gelegene Brücke im Zuge der Domstraße zur Verfügung. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich Ende Mai 2017 beendet sein. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 55.000 Euro.

Download der Pressemitteilung
Bau einer Fußgängerbrücke über die Abzucht

Abdruck honorarfrei

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Claudia Jagsch
Telefon: 05321-704212
Telefax: 05321-7041212
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.