Hahnenklee: Parkstraße wird anteilig ganzjährig zur Einbahnstraße

Radverkehr wird in beide Fahrtrichtungen freigegeben

Hahnenklee. Die Parkstraße in Hahnenklee wird in der nächsten Woche zwischen Hindenburgplatz und Triftstraße bergab zur unechten Einbahnstraße – der Radverkehr wird in beide Fahrtrichtungen freigegeben. Mit der Beschilderung wird der Bauhof am Montag beginnen, die Arbeiten werden am Dienstag abgeschlossen sein. Mit dem Abschluss der Arbeiten gelten dann die neuen Regelungen.

Wie auch in anderen Ortsteilen in Goslar, gilt für Hahnenklee eine sogenannte „Winterbeschilderung“. Diese ist alljährlich erforderlich, um den fließenden Verkehr, den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und den Winterdienst sicherzustellen. Zu dieser Winterbeschilderung in Hahnenklee gehört auch, dass die Parkstraße ab Hindenburgplatz bis zur Triftstraße nur als Einbahnstraße zu befahren ist – wie auch bergab die Triftstraße. Diese winterbedingte Straßenführung wirkt sich sehr positiv auf den fließenden Verkehr, wie auch auf die Sicherheit der Fußgängerinnen und Fußgänger, aus und wird deshalb künftig ganzjährig gelten.

Dafür erhält die Parkstraße ab Triftstraße wie auch im weiteren Verlauf an den Einmündungen Höhenweg, Hedwigstraße und Theodor-Hein-Straße das Verkehrszeichen „Verbot der Einfahrt“. Damit wird auch sichergestellt, dass Gefahrensituationen vermieden werden: Im Zuge des Ausbaues der Parkstraße im Bereich Hindenburgplatz bis Triftstraße wurde der Bordstein zum Gehweg als Rundbord eingebaut. Diese Bauweise nutzen viele Fahrzeugführende bei Begegnungsverkehr als Ausweichmöglichkeit und gefährden so insbesondere den Fußgängerverkehr. Künftig führt der Weg aus den drei genannten Straßen über die Parkstraße bis zur Triftstraße hinauf und über die Triftstraße wieder bergab. Für Radfahrende ist der Bereich in beide Richtungen mit entsprechender Zusatzbeschilderung freigegeben. Auch aufgrund der baulichen Beschaffenheit der Triftstraße ist es im abfließenden Verkehr für alle Verkehrsteilnehmenden die geeignetste und sicherste Maßnahme, um die beschriebenen Gefahrensituationen zu vermeiden.

Download der Pressemittelung:
Hahnenklee: Parkstraße wird anteilig ganzjährig zur Einbahnstraße

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Daniela Siegl
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.