Okerpromenade muss auf rund 250 Metern gesperrt werden

Abgestorbene Pappeln werden bis einschließlich Donnerstag gefällt

Goslar. Im Bereich der Okerpromenade müssen bis einschließlich Donnerstag mehrere Pappeln gefällt werden. Die Bäume sind abgestorben und ihre Standsicherheit dadurch nicht mehr gewährleistet. Für den Zeitraum der Baumfällungsarbeiten muss die Okerpromenade parallel zur „Kielsche Straße“ auf einer Länge von rund 250 Metern gesperrt werden. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, in diesem Bereich auf die „Kielsche Straße“ auszuweichen. Die beiden Fußgängerbrücken über die Oker sind erreichbar.

Download der Pressemitteilung:
Okerpromenade muss auf rund 250 Metern gesperrt werden

Verantwortlich für diese Meldung:

Die Oberbürgermeisterin (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.