Banner weist Autofahrer auf Überholverbot von Radfahrern hin

Innenstadtstraßen sind zu schmal, um Sicherheitsabstand einzuhalten

Goslar. Ein Banner am Kreisel vor dem Breiten Tor macht in den kommenden Wochen darauf aufmerksam, dass Autos in den schmalen Innenstadtstraßen keine Radfahrerinnen und Radfahrer überholen dürfen. Die Straßen sind nicht breit genug, um den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einhalten zu können. Dennoch gibt es immer mal wieder vereinzelte Autofahrer, die Radfahrende mit einem Überholmanöver gefährden. Deshalb weist die Stadtverwaltung nun an der Haupteinfallstraße zur Altstadt mit einem Banner auf das Überholverbot hin und wirbt für gegenseitige Rücksichtnahme.

Download der Pressemitteilung:
Banner weist Autofahrer auf Überholverbot von Radfahrern hin

Download des Bildmaterials:
201019 Banner Radverkehr 200x133

Foto (Stadt Goslar): In den Altstadtstraßen gilt aufgrund der geringen Fahrbahnbreite ein Überholverbot. Einigen Autofahrerinnen und Autofahrern scheint das nicht bewusst zu sein. Deshalb macht die Stadtverwaltung nun mit einem Banner darauf aufmerksam.

Abdruck honorarfrei.

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.