Bismarckstraße in Vienenburg wird instandgesetzt

Einbahnstraßenregelung ab Montag, Vollsperrung im Mai

Goslar. In den kommenden Wochen wird in Vienenburg die Bismarckstraße auf rund 300 Metern Länge zwischen der Harzburger Straße und „Unter dem Amte“ instandgesetzt. Der erste Bauabschnitt beginnt am Montag, 26. April. Bis zum 9. Mai wird die Bord- und Gossenanlage partiell erneuert. In dieser Zeit gilt eine Einbahnstraßenregelung aus Fahrtrichtung Süden, also von der Autobahn 369 in Richtung Vienenburger Ortskern. Der Verkehr in die Gegenrichtung wird ab der Bundesstraße 241 „Wiedelaher Straße“ über die Osterwiecker Straße (L 510) zur Anschlussstelle Vienenburg-Ost der A 36 umgeleitet.

Der zweite Bauabschnitt ist für den 10. bis 21. Mai vorgesehen. Die alte Asphaltdeckschicht wird abgefräst und erneuert, Schächte und Einläufe werden angepasst sowie die Fugen hergestellt. Hierfür muss der Abschnitt der Bismarckstraße vollgesperrt werden. Der Verkehr aus dem Vienenburger Zentrum in Richtung Bad Harzburg wird wie zuvor über die L 510 geleitet. In Fahrtrichtung Vienenburg führt die Umleitung ab Lochtum über die K 30 nach Bettingerode und von dort über die K 46 auf die A 369.

Auf der A 369 wird auf die Sperrung der Ortsdurchfahrt von Vienenburg ab der Anschlussstelle Vienenburg-Süd hingewiesen und der Zielverkehr über das Dreieck Nordharz zur Anschlussstelle Vienenburg-Ost geführt. Sofern es bautechnisch möglich ist, soll die Bismarckstraße über Himmelfahrt und das folgende Wochenende als Einbahnstraße freigegeben werden.

Download der Pressemitteilung:
Bismarckstraße in Vienenburg wird instandgesetzt

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!