Am 2. Juli sind Verkehrsbehinderungen möglich

Kundgebung zieht vom Bahnhof zur Kaiserpfalz und zurück zum Jakobikirchhof

Goslar. Aufgrund einer Kundgebung kann es am Freitag, 2. Juli, im Innenstadtbereich zu Verkehrsbehinderungen kommen. Zwischen 14 und 16:30 Uhr zieht der Demonstrationszug vom Bahnhofsvorplatz über die Rosentorstraße bis zur Bäckerstraße und von dort durch die Sommerwohlenstraße zur Breiten Straße. Die Route führt weiter über Charley-Jacob-Straße, Kornstraße, Domstraße, An der Abzucht, Königstraße, Glockengießerstraße und Kaiserbleek bis zur Kaiserpfalzwiese.

Nach einer Zwischenkundgebung führt der Weg zurück über Kaiserbleek und Hoher Weg und anschließend durch die Fußgängerzone zur Abschlusskundgebung auf dem Jakobikirchhof. Die Veranstalter erwarten bis zu 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Download der Pressemitteilung:
Am 2. Juli sind Verkehrsbehinderungen möglich

Verantwortlich für diese Meldung:

Der Oberbürgermeister (V.i.S.d.P)
Charley-Jacob-Straße 3
38640 Goslar

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Vanessa Nöhr
Telefon: 05321-704226
Telefax: 05321-7041226
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.