Krieg in der Ukraine

Unterstützung für Betroffene des Kriegs in der Ukraine

Підтримка потерпілих від війни в Україні
Поддержка пострадавших от военных действий в Украине

Hilfeangebote Frauen und Kinder dt ukr Kachel Aidshilfe goslar

Es herrscht Krieg in der Ukraine. Viele Menschen, vor allem Frauen, Kinder und Ältere, mussten vor den Angriffen der russischen Truppen flüchten. Goslar wird ebenso wie andere Kommunen in Niedersachsen und dem Landkreis Goslar Vertriebene aufnehmen. Sie benötigen jetzt Unterstützung – ebenso wie die Menschen, die in der Ukraine geblieben sind. Die Zuständigkeit für die Menschen, die aus der Ukraine zu uns kommen, liegt in erster Linie beim Landkreis Goslar. Oberbürgermeisterin Urte Schwerdtner hat die Unterstützung der Stadt angekündigt und wirbt auch in der Stadtgesellschaft darum, zu helfen, wo immer es möglich ist und benötigt wird. Es gibt bereits Privatinitiativen, die Sach- und Geldspenden sammeln.

Vertriebene, die beispielsweise durch private Initiativen oder verwandtschaftliche Kontakte in den Landkreis Goslar kommen, werden gebeten einen Meldebogen auszufüllen. Das ist wichtig, damit der Landkreis die entsprechende Unterstützung anbieten kann.

Informationen des Landes Niedersachsen und des BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)


Wohnraum gesucht:
Wer Wohnraum zur Verfügung stellen kann, kann dies dem Landkreis über ein Formular mitteilen.

Dolmetscher gesucht:
Wer Ukrainisch oder Russisch spricht und bereit ist, ehrenamtlich zu übersetzen, wird gebeten, sich an Goslars Integrationsbeauftragte Galina Gerhart zu wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen zur Meldung Vertriebener, zum Antrag auf finanzielle Unterstützung, den Umgang mit Haustieren sowie aktuelle Newsletter hat der Landkreis Goslar zusammengestellt.


Spenden und ehrenamtliche Unterstützung für Menschen in der Ukraine:

Der Landkreis übernimmt die Versorgung mit Wohnraum und Mitteln aus dem Asylbewerberleistungsgesetz für jene Vertriebene, die sich im Landkreis Goslar registrieren. Für Menschen, die in der Ukraine geblieben oder ins benachbarte Polen geflüchtet sind, bedarf es hingegen anderer Unterstützung. Neben Geldspenden werden derzeit insbesondere Tankgutscheine, Stromgeneratoren, Verbandsmaterial, Campingausrüstung, Babynahrung und ähnliches benötigt. Wer spenden oder ehrenamtlich unterstützen möchte, findet ein Kontaktformular sowie detaillierte Listen mit den Dingen, die benötigt werden, auf www.goslar-hilft-der-Ukraine.de. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass es sich um eine private Initiative handelt – die Stadt Goslar und der Landkreis Goslar sind hieran nicht beteiligt.


Beratung für Flüchtlinge aus der Ukraine:
Integrationsbeauftragte der Stadt Goslar Frau Galina Gerhart, Tel.: 05321/704395
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der nachfolgende Link bietet weiterführende Hilfe und Information:
https://www.goslar.de/stadt-buerger/integration/organisationen


Stadtbus Goslar bietet kostenfreie Fahrt für Ukraine-Geflüchtete mit Reisepass

Stadtbus Goslar und alle Verkehrsunternehmen in der Region unterstützen Geflüchtete aus der Ukraine:
„Die Situation in der Ukraine ist dramatisch. Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht. Viele von ihnen werden auch in unsere Region kommen. Im Schulterschluss mit allen Verkehrsunternehmen des Verkehrsverbundes Großraum Braunschweig (VRB) und dem Land Niedersachsen bieten wir den Geflüchteten an, den hiesigen ÖPNV kostenlos zu nutzen“, sagt Anne Sagner, Geschäftsführerin der Stadtbus Goslar GmbH. „Wir wollen den Geflüchteten die immense Belastung durch Flucht und Ungewissheit ein wenig mildern, in dem wir ihnen die notwendige Mobilität in unserer Region gewährleisten.“

Im gesamten Verbundgebiet des VRB können die Geflüchteten alle Verkehrsmittel kostenlos nutzen.
Als behelfsweiser Fahrausweis bzw. als Freifahrtberechtigung dient ein gültiger ukrainischer Pass bzw. Ausweis.

Die Regelung gilt ab sofort bis auf Weiteres.

Stadtbus Goslar bietet kostenfreie Fahrt für Ukraine-Geflüchtete mit Reisepass

Ukrainisch:
Підтримка потерпілих від війни в Україні

Біженців, які приїжджають до району Гослар через приватні ініціативи або через родинні контакти, наприклад, просять заповнити реєстраційну форму: Ця важлива інформація потрібна для того, щоб район зміг запропонувати належну підтримку.

Звіт про домашніх тварин, привезених з України

Інформація про Covid19:

Ми сильніші, коли вакциновані!

Інформація від землі Нижня Саксонія та BAMF (Федеральне управління з питань міграції та біженців):

Stadtbus Goslar пропонує безкоштовні автобусні поїздки для українських біженців з паспортами

Міський Автобус Гослара та всі транспортні компанії регіону підтримують біженців з України: на всій території мережі VRB біженці можуть безкоштовно користуватися всіма видами транспорту. Діючий український паспорт або посвідчення особи є тимчасовим водійським посвідченням і відповідно дозволом на безкоштовний проїзд. Вступ дії негайний.


Russisch:
Поддержка пострадавших от военных действий в Украине

Беженцев, которые прибывают в Гослар через частные контакты к знакомым или родственникам, просим заполнить следующий формуляр для регистрации. Эта информация очень важна для администрации района, чтобы Вам в дальнейшем оказать соответствующую помощь.

Информация о Covid19:

ЧТО НЕОБХОДИМО ЗНАТЬ О КОРОНАВИРУСЕ?
Вакцинация делает нас сильнее!

Информация от земли Нижняя Саксония и BAMF (Федеральное ведомство по делам миграции и беженцев):

Stadtbus Goslar предлагает бесплатный проезд на автобусе для беженцев из Украины с паспортами

Все городские Автобусы в Госларе а также региональные транспортные предприятия поддерживают беженцев из Украины: на территории VRB беженцы могут использовать все виды транспорта бесплатно. Разрешением к бесплатной поездке явлается действующий украинский паспорт либо другой документ, подтверждающий личность.