Aktuelle Stellenangebote der Stadt Goslar 

Auf dieser Seite finden Sie - soweit vorhanden - aktuelle Stellenausschreibungen und Ausbildungsangebote der Stadt Goslar.

Wichtiger Datenschutzhinweis für Bewerberinnen und Bewerber:
Für die ordnungsgemäße Bearbeitung Ihrer Bewerbung ist die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten erforderlich. Konkrete Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten sowie eine Einverständniserklärung finden Sie in unserem Datenschutzhinweis für Bewerberinnen und Bewerber.

 

Stellenausschreibung: Leiter(in) für den Fachbereich Kultur (m/w/d)

Die niedersächsische Stadt Goslar mit ihren 51 000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist eine UNESCO-Welterbestadt. Der Fachbereich Kultur wurde neu strukturiert und wird in diesem Jahr um den neuen Standort “Kulturmarktplatz“ ergänzt. Der Fachbereich umfasst die fünf Bereiche Kulturverwaltung, Stadtbibliothek, Stadtarchiv, Museum/ Großes Heiliges Kreuz/ Kaiserpfalz sowie die Städtepartnerschaften. Weiterhin ist die direkte Zuordnung der Weltkulturerbebeauftragten der Stadt zur Stelle der Fachbereichsleitung Kultur erfolgt.

Für den weiteren Ausbau des Fachbereichs sucht die Stadt Goslar zum nächstmöglichen Zeitpunkt und in Vollzeit

eine Leiterin / einen Leiter (m/w/d)
für den Fachbereich Kultur

Bei Vorliegen der entsprechenden beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Besoldung bis Besoldungsgruppe A 14 vorgesehen, alternativ ist auch eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 TVöD möglich.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Fachbereichs mit rund 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in personeller, organisatorischer und fachlicher Hinsicht
  • Entwicklung und Umsetzung von kulturellen Konzepten, insbesondere der Weiterentwicklung des „Kulturmarktplatzes“ unter Einbindung des Welterbes im Harz
  • Konzeptentwicklung für Öffentlichkeitsarbeit, Publikationsreihen und Ausstellungen
  • Einwerbung von Förder- und Sponsorenmitteln
  • Kooperation mit städtischen und überregionalen Institutionen, Vereinen, Behörden, Ministerien sowie Kultur- und Bildungseinrichtungen
  • Planung, Durchführung und Betreuung von kulturellen und städtischen (Groß-)Veranstaltungen
  • Zusammenarbeit mit den städtischen Gremien und Teilnahme an deren Sitzungen
  • Beantragung, Planung und Betreuung von kulturellen Förderprogrammen des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport für die Stadt Goslar

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium bezogen auf den Aufgabenbereich, idealerweise im Bereich Kulturmanagement oder Kulturwissenschaften (Master oder Promotion)
  • Langjährige Führungs- und Leitungserfahrung im Kulturbereich, idealerweise in einer kommunalen Organisation
  • Kommunikativer, integrativer und moderierender Führungsstil mit Gender- und Diversity-Kompetenz
  • Ausgeprägtes Sozialverhalten
  • Gute Auffassungsgabe und Kreativität sowie Flexibilität
  • Hervorragende Denk- und Urteilsfähigkeit
  • Eloquentes Auftreten und ausgezeichnete konzeptionelle Fähigkeiten
  • Bereitschaft zum Dienst außerhalb der Öffnungszeiten

Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber ist in einem qualifizierten Auswahlverfahren, ggf. in Form eines Assessmentcenters vorgesehen.

Weitere Informationen über die Stadt Goslar finden Sie unter www.goslar.de.

Für Fragen zu der Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an Gilbert Rese, Tel.: 05321/704-469, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Stadt Goslar strebt in allen Bereichen und Positionen den Abbau von Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) an. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte und gleichgestellte Personen bevorzugt eingestellt, bitte teilen Sie eine Schwerbehinderung/ Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mit.

Bewerbungen von Menschen aller Nationen mit guten Deutschkenntnissen, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich willkommen. Bei Abschlüssen, die im Ausland erworben wurden, ist ein Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Bitte verwenden Sie keine Bewerbungsmappen und fügen Sie Anlagen nur als Kopien bei, da aus Kostengründen nur Bewerbungsunterlagen zurückgeschickt werden, denen ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber (diese finden Sie auf https://www.goslar.de/ images/stadt-buerger/stadtverwaltung/stellenangebote/datenschutzhinweis_bewerbung.pdf) und fügen Sie Ihrer Bewerbung eine unterschriebene Ausfertigung hinzu.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte mit dem Kennwort „Bewerbung Leitung Kultur“ bis zum 09.02.2020 an den Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Herrn Dr. Oliver Junk, Postfach 3452, 38634 Goslar oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die vollständige Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Stellenausschreibung: Objektbetreuer(in) (m/w/d)

Bei der niedersächsischen Stadt Goslar mit ca. 51.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist zum 01.03.2020 für den Eigenbetrieb „Goslarer Gebäude Management“ eine Stelle

als Objektbetreuerin / Objektbetreuer (m/w/d)

zu besetzen.

Bei der zu besetzenden Stelle handelt es sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Sämtliche Arbeitsbedingungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 5 TVöD.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a. die folgenden Schwerpunkte

Objektbetreuung

  • Kontrolle, Bedienung und Überwachung von technischen Anlagen
  • Verwaltung der Schließmedien
  • Objektkontrollen nach besonderen Wetterereignissen
  • Meldung der Nachbestellung von Brennstoffen
  • Abfallentsorgung
  • Beflaggung der Objekte
  • Betreuung und Vorbereitung von Wahlräumen
  • Durchführen kleinerer Reparaturen

Nutzerspezifische Leistungen

  • Vorbereiten von Veranstaltungen, bei Bedarf Anwesenheit und Aufsicht bei Veranstaltungen
  • Ausführen von Umräum- und Umzugsarbeiten
  • Postwechsel

Sicherheit

  • Bei akutem Gefahrenpotential Absperrung der Bereiche sowie Weitergabe der nötigen Informationen an die entsprechenden Stellen
  • Benachrichtigung der Polizei sowie der Dienststelle bei Einbrüchen, Diebstählen und Sachbeschädigungen sowie Fertigung von Schadensmeldungen

Dienstleistungen

  • Übernahme und Steuerung von Tätigkeiten im Bereich der Mensen und der Reinigung
  • Insbesondere Bestellung von Reinigungs- und Hygieneartikel, Reinigung von Keller-, Lager- und Dachräumen, Unterstützung von Sonderreinigungsarbeiten, Entfernung von Graffitis

Bewerberinnen und Bewerber müssen über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im Berufsfeld Elektrik oder Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik verfügen.

Kommunikationsfähigkeit, Einsatz- und Leistungsbereitschaft sowie Teamfähigkeit werden vorausgesetzt. Für die Wahrnehmung der Aufgaben sind weiterhin eine hohe Eigenverantwortlichkeit, Loyalität sowie eine ökonomische und sorgfältige Arbeitsweise wichtig. Eine Fahrerlaubnis der Klasse B sowie, nach erfolgter Einarbeitung, die Bereitschaft zur Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst ist zwingend erforderlich. Von Vorteil ist eine mehrjährige Berufserfahrung in einem der o.g. Berufsfelder. Darüber hinaus ist ein sicherer
Umgang mit MS-Office-Anwendungen für die Aufgabenwahrnehmung wichtig.

Die komplette Stellenausschreibung downloaden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen aus dem GGM, Herr Jens Walter (Tel. 015112136132) und Herr Frank Slotta (Tel. 704-555) und aus dem FD Personal Frau Natalie Bonsack, Tel. 704-276, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 26.01.2020 an die Stadt Goslar, Fachdienst Personal, Postfach 3452, 38634 Goslar. Bitte verwenden Sie keine Bewerbungsmappen und fügen Sie Anlagen nur als Kopien bei, da diese aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber (diese finden Sie auf https://www.goslar.de/images/stadt-buerger/ stadtverwaltung/stellenangebote/datenschutzhinweis.pdf) und fügen Sie Ihrer Bewerbung eine unterschriebene Ausfertigung hinzu.

Gern können Sie sich auch per E-Mail unter der Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bewerben.

Stellenausschreibung: Staatl. anerkannte ErzieherInnen

Die Stadt Goslar sucht zum nächstmöglichen Termin für den Fachdienst Kindertagesstätten

staatlich anerkannte Erzieherinnen bzw. Erzieher in Teilzeit oder Vollzeit.

Der Einsatz erfolgt im Rahmen eines Dienstplanes in einer der sieben Kindertagesstätten der Stadt Goslar. Entsprechend der Öffnungszeiten der jeweiligen Kindertagesstätte sollte ein flexibler Einsatz zwischen 7:00 Uhr und 17:00 Uhr gewährleistet sein. Es handelt sich um befristete und/oder unbefristete Voll- oder Teilzeitstellen. Sämtliche Arbeitsbedingungen richten sich nach dem TVöD.

Wir erwarten von Ihnen eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Staatlich anerkannte Erzieherin bzw. als Staatlich anerkannter Erzieher. Ein liebevoller Umgang mit Kindern, Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt. Berufserfahrung im Kindergarten- oder Krippenbereich ist vorteilhaft.

Weitere Informationen erteilt Ihnen der Fachdienst Personal unter Tel.: 05321 704267 (Frau Ostermann). Ihre Initiativbewerbung richten Sie bitte schriftlich an die Stadt Goslar, Fachdienst 4.1.2., Frau Ostermann, Wallstr. 1b, 38640 Goslar. Bitte teilen Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben mit, ob Sie flexibel einsetzbar oder auf bestimmte feste Arbeitszeiten angewiesen sind und ab wann Sie zur Verfügung stehen könnten.

Die kompletten Stellenausschreibungen als pdf-Dokument downloaden.

Stellenausschreibung: Bundesfreiwilligendienst

Die niedersächsische Stadt Goslar sucht dauerhaft Bewerberinnen und Bewerber mit Interesse am Bundesfreiwilligendienst im Bereich der Kindertagesstätten der Stadt Goslar. Zu den Aufgaben gehört im Wesentlichen die Unterstützung bei der Betreuung der Kinder.

Die vollständige Stellenausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Marcel Weißenborn unter Tel.: 05321/704-403 gerne zur Verfügung. Weitere Informationen über die Stadt Goslar finden Sie auf www.goslar.de.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte an die Stadt Goslar, Fachdienst Personal, Postfach 3452, 38634 Goslar.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.