Bauen im Bestand - Baulückenbörse der Stadt Goslar

Eine gesunde Stadtteilentwicklung basiert auf einer kontinuierlichen "Innenbereichsentwicklung" der Stadtteile. Das bedeutet, die vorhandene Infrastruktur, wie z.B. Schulen, Kindergärten, Geschäfte, Kirchen etc. besser zu nutzen, um einer Verödung der Innenstädte entgegenzuwirken und den Wohnwert und die Lebensqualität zu erhalten bzw. zu steigern. Eine zusätzliche Belebung der Innenbereiche, die Bewahrung der Landschaft vor Zersiedelung sind als Ziel der "Innenbereichsentwicklung" seit 2006 im Baugesetzbuch und seit 2009 im Bundesnaturschutzgesetz festgeschrieben. Um dieses Ziel zu erreichen, können vorhandene Baulücken in den Stadtteilen mit Eigenheimen bebaut werden.

Seit Dezember 2009 werden potentielle Baulücken durch die Stadt erfasst und auf die grundlegende Möglichkeit einer Bebauung geprüft. Im April 2015 sind die Baulücken in Vienenburg hinzugekommen. Eigentümer von derartigen Freiflächen bzw. geringfügig bebauten oder übergroßen Grundstücken innerhalb der besiedelten Ortslagen, die ihre Flächen Bauinteressierten anbieten wollen, können sich kostenfrei in die „Baulückenbörse“ aufnehmen lassen. Die Erfassung weiterer Baulücken wird auch in Zukunft fortgeführt. Eigentümer von unbebauten Flächen innerhalb der Ortslagen melden Ihr Interesse bei einem der aufgeführten Ansprechpartner.

Übersichtkarte der Stadt Goslar

Klicken Sie auf Karte auf den Stadt- oder Ortsteil, der Sie interessiert. Es öffnet sich eine bis zu 1 MB großes PDF-Dokument mit Lage und Kennziffer der Baulücke. Diese melden Sie an einen der unten aufgeführten Ansprechpartner. Wir leiten umgehend Ihre Daten an den jeweiligen Eigentümer weiter, der sich dann mit Ihnen in Verbindung setzt. Einen Wegweiser mit weiteren wichtigen Kontaktdaten finden sie hier.

 

In folgenden Stadtteilen sind Baulücken bekannt:

Goslar / Altstadt  | Rammelsberg  | Steinberg  | Georgenberg  | Sudmerberg  | Oker  | Ohlhof  | Jerstedt  | Hahndorf  | Immenrode  | Weddingen  | Vienenburg  | Wiedelah  | Lochtum  | Lengde  | Hahnenklee  | Bockswiese l Jürgenohl

Informationen zu den einzelnen Stadt- und Ortsteilen erhalten Sie hier.

Ansprechpartner:

 

Stadt Goslar - Bauservice
Andreas Klose
Charley-Jacob-Str. 3, 38640 Goslar
Tel.: 05321 704-526
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stadt Goslar - Bauservice
Abbas Khalili
Charley-Jacob-Str. 3, 38640 Goslar
Tel.: 05321 704-402
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!