Eine gesunde Stadtteilentwicklung basiert auf einer kontinuierlichen "Innenbereichsentwicklung" der Stadtteile. Das bedeutet, die vorhandene Infrastruktur, wie z.B. Schulen, Kindergärten, Geschäfte, Kirchen etc. besser zu nutzen, um einer Verödung der Innenstädte entgegenzuwirken und den Wohnwert und die Lebensqualität zu erhalten bzw. zu steigern. Eine zusätzliche Belebung der Innenbereiche, die Bewahrung der Landschaft vor Zersiedelung sind als Ziel der "Innenbereichsentwicklung" seit 2006 im Baugesetzbuch und seit 2009 im Bundesnaturschutzgesetz festgeschrieben. Um dieses Ziel zu erreichen, können vorhandene Baulücken in den Stadtteilen mit Eigenheimen bebaut werden.

Seit Dezember 2009 werden potentielle Baulücken durch die Stadt erfasst und auf die grundlegende Möglichkeit einer Bebauung geprüft. Im April 2015 sind die Baulücken in Vienenburg hinzugekommen. Eigentümer von derartigen Freiflächen bzw. geringfügig bebauten oder übergroßen Grundstücken innerhalb der besiedelten Ortslagen, die ihre Flächen Bauinteressierten anbieten wollen, können sich kostenfrei in die „Baulückenbörse“ aufnehmen lassen. Die Erfassung weiterer Baulücken wird auch in Zukunft fortgeführt. Eigentümer von unbebauten Flächen innerhalb der Ortslagen melden Ihr Interesse bei einem der aufgeführten Ansprechpartner.

Geoportal der Stadt Goslar

Alle Informationen über die aktuell gemeldeten Baulücken erhalten sie im neuen Geoportal mit verschiedenen Themen und Apps der Stadt Goslar. Dieses Portal zeigt neben den verfügbaren Baulücken auch Baugrundstücke in vorhandenen oder geplanten Neubaugebieten. Wichtige Details wie Grundstücksgröße, vorgeschriebene Bauweise oder geltendes Planungsrecht zu allen Flächen erhalten sie durch einen einfachen Klick in die jeweilige Fläche. Besuchen sie die Internetseite www.geoportal.goslar.de und schauen hier in den Kartendienst "Baugrundstücke". Weitere Informationen erhalten sie auch über die aufgeführten Ansprechpartner der Stadtverwaltung.

Zum Geoportal der Stadt Goslar 

 

Weitere Informationen zu einzelnen Baulücken erhalten Sie hier.

Ansprechpartner:

 

Stadt Goslar - Bauservice
Andreas Klose
Charley-Jacob-Str. 3, 38640 Goslar
Tel.: 05321 704-526
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stadt Goslar - Bauservice
Lars Michel
Charley-Jacob-Str. 3, 38640 Goslar
Tel.: 05321 704-527
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.