Walderlebnispfad

Häufig sind es die kleinen, unscheinbaren Dinge, die in der Natur besonders faszinieren und darauf warten, entdeckt zu werden.

Wer genau darauf achtet, kann so manches sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken und so letztlich „begreifen“. Dies war der Ausgangspunkt für die Idee der FreiwilligenAgentur Goslar, zusammen mit der Lokalen Agenda 21-Gruppe und der Stadt Goslar einen Walderlebnispfad zu bauen. Unzählige Stunden haben Freiwillige, darunter auch Schulklassen, mit Elan und Begeisterung damit verbracht, die damals noch 17, heute 19 Stationen zu bauen.

Von Beginn an kümmern sich Ehrenamtliche um die Erhaltung der einzelnen Bauten, wandern regelmäßig über den Pfad und nehmen kleinere Reparaturen vor. Alle größeren Arbeiten werden vom Werkhof der Diakonischen Beratungsdienste erledigt.

Walderlebnispfad - Station Flugbilder
Walderlebnispfad - Station Flugbilder

Der Walderlebnispfad ist ein gelungenes Beispiel für die Aufgaben der Freiwilligenagentur, durch intensive Kooperation und Vernetzung verschiedener Organisationen und unter Einsatz ehrenamtlicher Helfer/innen ein nachhaltiges Gemeinschaftsprojekt für die Stadt Goslar zu verwirklichen. Familien aus Goslar und Umgebung, Touristen sowie Kindergärten und Schulen besuchen den Pfad. Ausprobieren und spielendes Lernen tragen dazu bei, die Natur hautnah mit allen Sinnen zu erleben – ein kleines Abenteuer für Groß und Klein.

Weitere Informationen:

FreiwilligenAgentur Goslar
Tel. 05321 394256, Fax 05321 394258
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.freiwilligenagentur-goslar.de