Städtische Ausschreibungen 

In dieser Rubrik finden Sie alle aktuellen Ausschreibungen der Stadt Goslar (aus den Bereichen Bürgerservice, Bauservice und Zentrale Dienste und Finanzen), der Stadtwerke und des Goslarer Gebäude Managements. Ansprechpartner zu den jeweiligen Projekten finden Sie in den entsprechenden Ausschreibungsunterlagen.

Abbruch Feuerwehrgerätehaus Weddingen

Art und Umfag der Leistung:

Abbrucharbeiten Feuerwehrgerätehaus Weddingen, Hauptleistungen Abbrucharbeiten:

  • ca. 80 m² Asbestzementplatten rückbauen
  • Totalabbruch Gebäude (ca. 150 m³ umbauter Raum)
  • ca. 41 t mineralischen Bauschutt bis Z2 entsorgen
  • ca. 1,5 t Baustoffe auf Asbestbasis entsorgen

Datum der Veröffentlichung:

20.07.2017 bis 02.08.2017

Die komplette Ausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Käthe-Kruse-Str. Tief- und Straßenbauarbeiten

Art und Umfang der Leistung:

Tiefbauarbeiten Hauptleistungen für Erschließung Verkehrsanlagen:

  • div. Erdarbeiten
  • ca. 3.500 m² Frostschutz- und Schottertragschichten
  • ca. 3.500 m² bit. Trag- und Binderschicht
  • ca. 15 St. Straßenabläufe inkl. Anschlussleitung

Hauptleistungen für Erschließung Ingenieurbauwerke:

  • div. Abbruch-, Aufbruch- und Erdarbeiten
  • ca. 1.300 m³ Kanalgraben
  • ca. 350 m Leitung DN 160 – DN 200 PP
  • ca. 350 m Leitung DN 400 – DN 600 Beton
  • ca. 10 St. Schächte DN 1000

Datum der Veröffentlichung:

20.07.2017 bis 01.08.2017

Die komplette Ausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Sanierungsträgerleistungen

Kurzbeschreibung des Auftrags:

Das geplante Sanierungsgebiet „Altstadt Östlicher Teil“ liegt im Osten der Unesco-Welterbestätte „Altstadt Goslar“. Es handelt sich um eine ca. 16 ha große Fläche mit hoher Denkmaldichte. Anlass für die geplante Festlegung eines Sanierungsgebietes im Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ sind die zunehmenden baulichen, städte-baulichen und funktionalen Mängel und Missstände in diesem Bereich. Es ist abzusehen, dass der östliche Teil langfristig von der Entwicklung der gesamten Altstadt abzufallen droht und künftig seinen Funktionen nicht mehr gerecht wird. Auch die verkehrlichen Belastungen und die eingeschränkte touristische Attraktivität bedingen Handlungsbedarfe. Die Dauer der Sanierungsmaßnahme ist auf 10 Jahre angelegt. Der Schwerpunkt des Maßnahmenkataloges der Vorbereitenden Untersuchungen (VU) liegt bei dem Erhalt und der Modernisierung von privaten Einzelvorhaben. Für das vorgeschlagene Sanierungsgebiet wird in den VU ein flächendeckender Handlungsbedarf in zwei Prioritäten definiert. In der Kosten- und Finanzierungsübersicht werden ca. 29 Mio. Gesamtkosten veranschlagt. Der Kostenanteil für private Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen liegt bei 27 Mio., der Kostenanteil der Städtebauförderung liegt bei ca. 9 Mio. In den VU wird empfohlen, die Sanierung im Vereinfachten Verfahren durchzuführen.

Datum der Veröffentlichung:

15.07.2016

Die komplette Ausschreibung als pdf-Dokument downloaden.

Berichtigung als pdf-Dokument downloaden.

Einführung der elektronischen Vergabe (E-Vergabe)

Mit Inkrafttreten der neuen europäischen Vergaberichtlinien werden die öffentlichen Auftraggeber verpflichtet, die elektronische Vergabe (E-Vergabe) einzuführen. Die Umsetzung in nationales Recht soll bis zum 18.04.2016 erfolgen. Mit der Umstellung auf die elektronische Vergabe soll eine komplett digitale und rechtssichere Abwicklung von Vergabeverfahren erreicht werden.

Weiterlesen ...

Veröffentlichung von Ergebnissen (ex-post) gem. § 20 Abs. 3 VOB/A

Ergebnisse beschränkter Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb ab einem Auftragswert von 25.000 Euro (ohne Umsatzsteuer) und Ergebnisse freihändiger Vergaben ab einem Auftragswert von 15.000 Euro (ohne Umsatzsteuer)