Das Mönchehaus Museum

Das Mönchehaus Museum in Goslar widmet sich in wechselnden Ausstellungen der modernen und zeitgenössischen Kunst. Gegründet wurde das Institut im Jahr 1978 in der Absicht, den internationalen Preisträgern des Goslarer „Kaiserrings“ ein geeignetes Ausstellungsforum zu bieten.

Den renommierten Kunstpreis vergibt die Stadt Goslar seit 1975 einmal im Jahr an einen herausragenden Gegenwartskünstler. Zu den Preisträgern gehörten u.a. Joseph Beuys, Max Ernst, Victor Vasarely, Christo, Georg Baselitz, Gerhard Richter, Olafur Eliasson, Wiebke Siem, Boris Mikhailov und jüngst Jimmie Durham. 2017 erhält die deutsche Künstlerin Isa Genzken die begehrte Auszeichnung.

In dem Ackerbürgerhaus aus dem Jahre 1528 mit seinen Fachwerkgebäuden, Gewölbekellern und dem Skulpturengarten erleben Sie moderne Kunst in einem historischen Ambiente.

Mönchehaus Museum
Mönchehaus Museum

Ein reiches Veranstaltungsprogramm mit Führungen, Künstlergesprächen, Vorträgen, Workshops und Konzerten erweitert das Verständnis für Gegenwartskunst.

Ausstellungsübersicht 2017:

  • 12.02. bis 14.05.2017 - Traumfrauen - Traummänner. Was ist schön?
  • 28.05. bis 27.08.2017 - Martin Eder - Above Us Only Sky
  • 24.09.2017 - 28.01.2018 - Kaiserringstipendium für junge Kunst 2017
  • 07.10.2017 - 28.01.2018 - Isa Genzken - Kaiserringträger der Stadt Goslar 2017

Lesen Sie mehr über den Kaiserring.

Bildergalerie

Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Bilder, um zu scrollen.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Montag: geschlossen

Mönchehaus-Museum im Stadtplan anzeigen

Eintrittspreise

Einzelpersonen:

  • Erwachsene EUR 5,00
  • Kinder/Jugendliche EUR 1,50
  • VFK-Mitglieder EUR 2,00 (für Besuch der Sonderausstellungen)

Gruppen ab 10 Personen:

  • Erwachsene EUR 4,00
  • Kinder/Jugendliche EUR 1,00

Kontakt & Informationen

Mönchehaus Museum
Mönchestraße 1, 38640 Goslar
Tel. 05321 29570 oder 4948, Fax 05321 42199
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
www.moenchehaus.de